Danke, Simona - und danke, liebe Ennetbadenerinnen und Ennetbadener

Die SP Ennetbaden hat ihre Wähler/innen-Anteil bei den Nationalratswahlen um 2.4 Prozent gesteigert – ganz vielen Dank fürs Vertrauen. Mit mit fast 30 Prozent bleibt die SP klar stärkste Partei in Ennetbaden. Dafür wollen wir uns weiterhin mit einer engagierten Lokalpolitik bedanken.

Wenn der Erfolg einen Namen hat, dann der von Simona Brizzi. Sie hat Ennetbaden auf der SP Liste vertreten und es auf den ersten Ersatzplatz geschafft. Sollten also Yvonne Feri für die SP in den Regierungsrat und/oder Cédric Wermuth in den Ständerat gewählt werden, ist einer der drei SP-Nationalratssitze im Aargau neu zu besetzen - mit Simona! 

Die Ennetbadenerinnen und Ennetbadener leisten da sicher ihren Beitrag: Cédric Wermuth hat in Ennetbaden deutlich mehr Stimmen für den Ständerat geholt als alle anderen Kandidierenden, ebenso Yvonne Feri bei der Wahl in den Regierungsrat mit mehr als doppelt so vielen Stimmen wie der Zweitplatzierte. Danke auch dafür.

Teilen: